Wer wir sind

Die SerWeMa GmbH und Co. KG wurde 2002 gegründet. Die Unternehmensgeschichte reicht in ihren Anfängen jedoch bis in die Mitte der 1990er Jahre zurück. Damals begann ein kleiner Kreis ehemaliger Mitarbeiter der VEB Modul mit Reparaturarbeiten an Verzahnungsmaschinen.

SerWeMa hat sich nunmehr zu Europas größtem Anbieter für Überholungen und Modernisierungen von Verzahnungsmaschinen entwickelt. Nach individuellem Kundenwunsch führen wir weitreichende Maschinenmodernisierungen in Verbindung mit Ergänzungen neuer Baugruppen aus. Das Ziel ist es, die Maschinen für moderne Technologien und Werkzeuge nutzbar zu machen. Bisher wurden über 400 überholte Maschinen in mehr als 20 Länder weltweit ausgeliefert.

Unter der Leitung von Bert Krauße arbeiten 60 Mitarbeiter bei SerWeMa.

Historie

Rotorenfräsmaschine

Die Firma SerWeMa übernimmt Welter Maschinen mit neuem Standort in Lahr. Fertigstellung und Auslieferung einer überholten Rotorenfräsmaschine

In Chemnitz hat Maschinenbau Tradition

SerWeMa ist in Chemnitz angesiedelt. Seit August 2010 begrüßen wir unsere Kunden am neuen Standort an der Zwickauer Straße, auf dem Gelände des ehemaligen Schleifmaschinenwerks.
Chemnitz ist ein traditioneller Maschinenbaustandort. Firmen wie PFAUTER, MODUL oder WANDERER haben hier ihre Wurzeln. Dieser Tradition fühlen wir uns verpflichtet.

Ganz in der Nähe unseres Firmensitzes befindet sich das Chemnitzer Industriemuseum, das eine der ersten Maschinen beherbergt, bei der das Wälzfräsverfahren zur Herstellung von Zahnrädern zur Anwendung kam. Dieses Prinzip wurde Ende des 19. Jahrhunderts von Hermann Pfauter in Chemnitz entwickelt und patentiert.

Neuigkeiten

Retrofit Verzahnungsmaschinen neuer Internetauftritt
News

Neuer Internetauftritt

September 2020 – neuer Internetauftritt. Die SerWeMa GmbH & Co. KG freut sich Ihnen die neue Website präsentieren zu dürfen.…
Menü